Menü
"Die Perle der Altmark"

Museen

Heimatmuseum Arendsee

Das im ehemaligen Hospital eines Nonnenklosters befindliche Museum informiert über die Geschichte des Ortes sowie über die Bedeutung Arendsees als Landschaftsschutzgebiet. Tierpräparate geben Einblick in die Fauna des Gebietes.


Gezeigt werden außerdem Arbeitsgeräte der Fischer, eine Schusterstube aus dem 19. Jahrhundert, eine Küche um 1920 sowie biografische Darstellungen über den exzentrischen Wanderprediger Gustav Nagel (1874 - 1952) und den Heimatmaler und Dichter Fritz Gentsch (1866 - 1946).
Im Kreuzgang Epitaphe ab 1538.

Der im Museumsgelände aufgestellte Mühlstein von 1685 wurde 1983 aus dem Arendsee gehoben.

Kontakt:

Am See 3
39619 Arendsee (Altmark)
Tel.: (03 93 84) 24 79
Fax.: (03 93 84) 24 79
Email: klosterarendsee(at)gmx.de
Homepage: www.klosterarendsee.com

Öffnungszeiten
April-September: Dienstag-Freitag 10-17 Uhr, Samstag, Sonntag 11-17 Uhr
Oktober-14. Dezember: Dienstag-Freitag 10-16 Uhr, Sonntag 13-16 Uhr.
15.12.-31.03. geschlossen

Heimatmuseum Kleinau

Das Museum ist in der ehemaligen Schule von Kleinau untergebracht. Herr Otto Mewes aus Kleinau hat es über Jahre selbständige mit vielen ehrenamtlichen Helfern aufgebaut. Die Ausstellung umfasst alte Landtechnik, Ausgrabungsfunde aus der Umgebung, ein umfassendes Archiv an ortsansässiger Literatur und vieles mehr. Schauen Sie doch mal auf einen Besuch vorbei.

Termine und Besichtigungen nach Absprache

Am Bahnhof 6a
39619 Arendsee (Altmark) OT Kleinau
Ansprechpartner: Herr Otto Mewes